Life Mag  
Wenn wir wasserreiche Lebensmittel essen, nehmen wir das enthaltene Wasser langsamer auf, da es in der Struktur dieser Lebensmittel eingeschlossen ist

Sollen wir unser Wasser jetzt kauen? Nein, gemeint ist etwas anderes. Wir beziehen uns auf wasserreiche Pflanzen wie z.B. Gurken, Salat, frische Beeren und Melonen – alle enthalten über 90% Wasser. Das Wasser, das in frischen Pflanzen eingeschlossen ist, befindet sich in einem Netz von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, die reich an sekundären Pflanzenstoffen, sogenannten Phytonährstoffen sind, die deinem Körper helfen, mehr Wasser langsamer aufzunehmen, was bedeutet, dass du für längere Zeit mehr Wasser aufnimmst.

Stattdessen solltest du auch dein Wasser essen, indem du hauptsächlich frische pflanzliche Kost zu dir nimmst, die deine Zellen nicht nur mit Feuchtigkeit versorgen, sondern zusätzlich mit sekundären Pflanzenstoffen. Freue dich auf die Fülle an frischen und wasserreichen Pflanzen in deinen Amber Bloom Mahlzeiten und spüre schon nach kurzer Zeit die innere Frische!

Wenn wir mehr wasserreiche Lebensmittel essen, nehmen wir Wasser langsamer auf, weil es in der Struktur von eingeschlossen ist. Durch diese langsame Resorption bleibt das Wasser in den Nahrungsmitteln länger in unserem Körper und bietet eine Vielzahl zusätzlicher Vorteile. Ein gutes Beispiel ist die Gurke. Da Gurken zu 96% aus Wasser bestehen, ist das Essen einer ca 100 g schweren Gurke fast das gleiche, wie das Trinken von 100 g Wasser – nur besser. Rohes Obst, Gemüse und andere wichtige wasserreiche Lebensmittel enthalten nicht nur reichhaltiges H2O, sondern auch wichtige Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die deine Gesundheit positiv beeinflussen, dein Immunsystem boosten, deine Muskeln stärken und deine sportlichen Leistungen steigern können.

Wenn du dein Wasser isst, hydrierst du dich nicht nur mit H2O, sondern füllst deinen Körper auch mit allem, was er braucht, um stark und gesund zu werden und zu bleiben. Unser Körper regeneriert sich permanent und produziert neue Zellen, um alte und beschädigte Zellen zu ersetzen. Daher ist es wichtig, dass wir bei der Ernährung einen Fokus auf die Zellgesundheit legen. Der beste Weg ist, unseren Körper mit zellbildenden Elementen wie Vitamin A, Alpha-Liponsäure, Ölsäure, Polyphenolen, Folsäure und Vitamin C gesättigt zu halten. All dies Nährstoffe kommen in wasserreichen Nahrungsmitteln wie rohem Obst, Gemüse und Salat vor. 

Da der Körper überflüssiges Wasser ausschwemmt, geht wertvolle Flüssigkeit verloren wenn wir zu viel Wasser trinken. Dies kann zusätzlich zu einem Verlust von Vitaminen und Mineralien führen, da diese zusammen mit dem Urin ausgeschieden werden.

Mehr Tipps und Informationen zu einer gesunden Ernährung erhältst du mit dem Amber Bloom Newsletter.

Verweise:

  1. Water: The missing link –  Dr. Howard Murad

Anfang
Von Amber Life Mag • 28. Oktober 2019
Kategorie: Amber Life

Mehr entdecken

Bleib auf dem Laufenden

Erhalte exklusive Angebote und Inspirationen für einen gesunden, aktiven Lifestyle.
 

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu.