Life Mag  

Essen ist nicht einfach nur ein Mechanismus zur Aufnahme von Kalorien, sondern vor allem eine Quelle wichtiger Inhaltsstoffe, die deine Gesundheit erhalten und Krankheiten positiv beeinflussen können

Iss den Regenbogen

Im ersten Moment hört sich das einfach an, doch wann hast du das letzte Mal gleich dreimal am Tag eine bunte Mahlzeit gegessen? Falls du nicht gerade ein Amber Bloom Menü genießt, ist das wahrscheinlich schon einige Zeit her. Selbst wenn wir uns “gesunde” Mahlzeiten zubereiten, neigen wir doch dazu, einseitig zu essen. Avocado-Toast, Quinoa Bratpfanne, Grünkohlsalat usw. sind auf den ersten Blick gesunde Gerichte, jedoch sind auch sie einseitig und enthalten nicht alle Nährstoffe die du täglich brauchst. Denn Essen ist nicht nur ein Mechanismus zur Aufnahme von Kalorien, sondern vor allem eine Quelle wichtiger Inhaltsstoffe, die deine Gesundheit erhalten und Krankheiten positiv beeinflussen können. Bei Phytonährstoffen handelt es sich nicht einfach um Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine oder Mineralstoffe, sondern um spezielle Moleküle, die mit deiner Biologie interagieren.

Bunt ist gesund

Die verschiedenen Farben von Obst und Gemüse helfen uns eine Reihe an Vitaminen, Mineralien und essentielle Nährstoffen ganz einfach zu erkennen. Jede Farbe reflektiert einen andere Palette von Phytonährstoffen. Dies sind sekundäre Pflanzenstoffe, also natürliche bioaktive Substanzen, die ausschließlich in pflanzlicher Nahrung vorkommen und in unserem Körper antioxidativ und immunstimulierend wirken. Rote Pflanzen wie Tomaten, Wassermelonen und Erdbeeren enthalten Phytonährstoffe wie Lycopin, Vitamin C und Anthocyane. Gelbes Obst und Gemüse enthalten Beta-Carotin, Vitamin A und Alpha-Carotin. Und grüne Pflanzen enthalten Phytonährstoffe wie Chlorophyll, Eisen, Magnesium und Vitamin K. Die frisch zubereiteten Amber Bloom Menüs sind also nicht ohne Grund so farbenfroh und versorgen dich jeden Tag mit einer breiten Palette an sekundären Pflanzenstoffen. 

Heilende Eigenschaften

Lebensmittel spielen nicht nur als Energielieferant ein wichtige Rolle. Glucomannan beispielsweise, ist ein löslicher Ballaststoff, der aus asiatischen Kartoffeln, wie der Amorphophallus Konjac Knolle gewonnen wird. Seine positiven Auswirkungen auf Adipositas zeigen, dass Lebensmittel auch als Heilmittel eine wichtig Rolle spielen können.

Mehr Tipps und Informationen zu einer gesunden Ernährung erhältst du mit dem Amber Bloom Newsletter.

Verweise:

  1. Dr. Mark Hayman – Arzt für funktionelle Medizin, Ärztlicher Direktor der Cleveland Clinic und Arzt der Clintons

Anfang
Von Amber Life Mag • 28. Oktober 2019
Kategorie: Amber Life

Mehr entdecken

Bleib auf dem Laufenden

Erhalte exklusive Angebote und Inspirationen für einen gesunden, aktiven Lifestyle.
 

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter stimmst du unseren Datenschutzbedingungen zu.